DSP-Kolleg mit kunsthistorischer Beteiligung

Am 15. und 16. September fand das erste Arbeitstreffen des neugegründeten DSP-Kollegs „Interdisziplinäre Erforschung historischer Kulturen“ statt. Unter Einhaltung strenger Hygieneauflagen skizzierten die Dissertant*innen des Kollegs ihre Promotionsvorhaben. Im Anschluss folgten ausführliche Kommentar- und Diskussionsrunden. Die Kunstgeschichte ist durch Renate Prochno-Schinkel als Mitglied der Kollegsfaculty vertreten, David Hobelleitner referierte sein Doktoratsprojekt zu hagiographischen Bildprogrammen im Rom des 11. Jahrhunderts.

Renate Prochno-Schinkel (Mitglied der Kollegsfaculty) Foto: Michael Brauer
David F. Hobelleitner (Mitglied im Doktoratskolleg) Foto: Michael Brauer