FESTSPIELBEZIRK

Im Rahmen des Seminars ‚Architektur und Musik‘ besuchten Studentinnen und Studenten auf Initiative von Alexandra Grethen das Große Festspielhaus und die Felsenreitschule. Zu besichtigen waren ein herausragender Bau der Nachkriegszeit von Clemens Holzmeister, der in der nächsten Zeit grundlegend renoviert und erweitert werden soll, sowie ein zum Innenraum gewordener Außenraum, der heute vom davorliegenden Haus für Mozart gänzlich verdeckt wird und in seinen Dimensionen noch für jeden Regisseur eine Herausforderung darstellt. 

Vielen Dank an A. Grethen!

Die Teilnehmer:innen am Seminar „Architektur und Musik“ on Tour im Festspielbezirk.
Foto: Sigrid Brandt