ROM

Im Rahmen seines Dissertationsprojekts verbrachte David Hobelleitner einige Wochen in Rom, um u.a. an der Bibliotheca Hertziana und der Bibliothek am Campo Santo Teutonico im Vatikan zu arbeiten. Neben den Bibliotheksbesuchen standen vor allem Sichtungen der stadtrömischen Malereien in situ auf dem Programm. Der Aufenthalt wurde durch das Römische Institut der Görres-Gesellschaft unterstützt.

Der Mascherone in der Via Gregoriana – Eingang zur Bibliotheca Hertziana.
„Hagiographie“ im 21. Jahrhundert – der römische Street Art Künstler Mauro Pallotta (MAUPAL) schuf dieses Werk 2020, das u.a. am Borgo Pio zu sehen ist.