Auf Loos gehts los: Moderne Architektur in Wien

Vom 16. bis 18. Juni machte sich die Gruppe um Matthias Weiß auf den Weg nach Wien, um zwischen historischen Bauten die Grundpfeiler moderner Architektur in Wien zu begutachten. Neben Jugendstilfassaden und U-Bahn-Stationen von Otto Wagner besuchten wir auch die Randbezirke von Wien, um uns die feinen Wohnhäuser (darunter das erste Terrassenhaus Europas) von Adolf Loos anzusehen. Dabei wurde durchaus gern auf Mauern geklettert, um über den einen oder anderen Zaun zu spähen – wir sind schließlich Wissenschaftler:innen und dürfen keine Scheu vor unseren Untersuchungsobjekten haben.

Die Diversität des modernen Bauens äußerte sich vor allem beim Besuch der Werkbundsiedlung, in welcher 30 Architekt:innen ihr Konzept vom modernen, individuellen Wohnen auf kleinem Raum umsetzten konnten. Den Abschluss bildeten zwei Gemeindebauten aus den 20er Jahren, die den Geist des „Roten Wiens“ widerspiegeln und noch immer als Wohnraum dienen.

Die Exkursionsgruppe vor dem Karl-Marx-Hof
Modernes Bauen in Wien – Exkursion mit Matthias Weiß
Über den Gartenzaun blicken…

Fotos: Magdalena Thora